Moderne Psychotherapie braucht moderne Tools

Digitale Selbstbeobachtungsbögen, übersichtliche Reflexion therapeutischer Übungen und Ziele sowie ergänzende Psychoedukation in nur einer App: minime

Minime

Selbstmanagement in der Verhaltenstherapie

Ein zentraler Bestandteil der kognitiven Verhaltenstherapie (KVT) sind regelmäßige Selbstbeobachtungs-Übungen zwischen den einzelnen Therapiesitzungen, unabhängig davon, ob es sich bei den zu behandelnden Problembereichen um Depressionen, Angsterkrankungen, Essstörungen oder andere psychische Erkrankungen handelt.

Session
Anxiety

Patient*Innen werden dazu angeleitet, systematisch das eigene Erleben und Verhalten im Alltag zu dokumentieren, um Reaktionsmuster zu identifizieren, zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern.

Bisher werden dafür Selbstbeobachtungsbögen in Papierform verwendet und sind im digitalen Zeitalter schlichtweg unpraktisch. Die Folge ist die Vermeidung der therapeutischen Hausaufgaben.

Logs

Das Potenzial

Ein Großteil der therapeutischen Prozesse findet zwischen den Sitzungen statt.

Durch die fehlende Integration dieser wichtigen Therapieelemente bleibt ein enormes Potenzial der Therapie aktuell weitestgehend ungenutzt!

Circle

Ein Großteil der therapeutischen Prozesse findet jedoch zwischen den Sitzungen statt.

Durch die fehlende Integration dieser wichtigen Therapieelemente (Selbstbeobachtung), bleibt ein enormes Potenzial der Therapie aktuell weitestgehend ungenutzt!

“Therapeutische Hausaufgaben gehören zur Verhaltenstherapie wie die Couch zur klassischen Psychoanalyse”

Meinlschmidt, G., Schneider, S., & Margraf, J. (Hrsg.). (o. J.). Materialien für die Psychotherapie

Moderne Psychotherapie braucht moderne Tools

Minime ist ein Selbstmonitoring-Assistent, der das Potenzial therapeutischer Übungen zwischen den Sitzungen ausschöpft - von der ersten bis zur letzten Therapiestunde und darüber hinaus.

Selbstbeobachtung

Digitale Selbstbeobachtung per App und mit Hilfe angepasster Übungen, frei ausgewählt durch Therapeut*Innen, wie bspw.:

  • Stimmungs- und Symptomprotokoll
  • Verhaltensanalyse
  • Diary-Card
  • Dankbarkeitstagebuch
  • 5-Spalten-Protokoll
Phone-sorc
Ipad-2

Gemeinsame Analyse

Die einfache Visualisierung der Einträge ermöglicht Auswertung der Daten auf einen Blick innerhalb der Sitzungen.

  • Therapeutsche Zielsetzung und -anpassung
  • Ableiten therapeutischer Übungen
  • Evaluation des Fortschritts

Psychoedukation

  • Freigabe störungsspezifischer psychoedukativer Materialien innerhalb der App
  • Psychoedukative Visualisierung der Einträge der Patient*Innen (z.B. Störungsmodelle und Teufelskreise)
Phone-chat
Phone-privacy

Safe Space zur Selbstreflexion

  • Verschlüsselte Daten (DSGVO)
  • Datenspeicherung nur für begrenzten Zeitraum
  • Datenübermittlung nur während der Therapiestunde

Unser Team

Paul
PAUL SCHNEEWEIß

Co-Founder minime & Psychologe

Linkedin_btn
Sepi
sepideh razazzadeh

Co-Founder, Product & Operations

Linkedin_btn
Stella
stella Römhildt

User Experience Research & Design

Linkedin_btn
Nina
Nina Hackenbroich

Front- & Backend Entwicklerin

Linkedin_btn
Cardgame

Psychoedukatives Kartenset

von Paul Schneeweiß (Co-Founder)

Grundlage für minime ist das psychoedukative Kartenset "Von Teufelskreisen und Glaubenssätzen" für die therapeutische Arbeit mit Patient*Innen. Das Kartenset stellt verhaltenstherapeutische Alltagsbegriffe symbolhaft dar. Hierdurch lassen sich Verhaltensbeobachtungen begleiten, Störungsmodelle erarbeiten, Interventionen herleiten und Trainingsphasen evaluieren. minime greift diese Idee auf und integriert sie in eine ganzheitliche, digitale Therapiebegleitung per App.

Unsere Reise

Partner

Suc
Vhp
Esf
Eu